0

Mein Buchtipp im Juni: Julie Clark, Der Plan

Megs Mutter hat vor vielen Jahren alles verloren, als sie einem Mann vertraut hat, der sehr geschickt ihr Vertrauen erschlichen hat. Diesen Verlust hat sie nie verkraftet und starb ein Jahr später. Ihre Tochter, die deshalb auf der Straße leben mußte, schwört Rache. Allerdings nicht auf die direkte Weise, sondern sehr perfide. Sie übt viele Jahre, indem sie Männer um ihr Vermögen und ihren guten Ruf bringt, die Frauen ausgenützt oder mißbraucht haben. Und mit jedem Mann wird sie besser! Es dauert allerdings einige Jahre, bis sie an den Mann ran kommt, der damals am Schicksal ihrer Mutter schuld war: Ron.

 

Und gerade, als sie sich fast am Ziel glaubt, merkt sie, dass sie von einer Frau verfolgt wird, die sie zu Fall bringen möchte. Denn, ohne es zu wissen, trägt sie eine große Schuld an deren Schicksal und wird deshalb von Kat in die Enge getrieben.

Diese beiden Frauen treiben ein perfides Spiel aus Lügen, Täuschung und Manipulationen. Man hofft für beide, dass sie ihren Frieden finden und ist immer wieder absolut überrascht, in welche Richtung der Krimi weiter geht.

Es ist so kurzweilig zu lesen, dass es nicht einmal auffällt, dass gar keine Leiche vorkommt. Trotzdem finde ich das Buch ganz wunderbar und sehr spannend. Und sogar noch besser als das erste Buch der Autorin „Der Tausch“.

 

Kategorie: Sabine Hollermeier